Jimmy Hertel

Aus HuskyWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
 Jimmy Hertel    Flag of Germany.png

Hertel2013.jpg

Quelle: JMD

Geburtsdatum 01.01.1992
Geburtsort Memmingen, Deutschland Flag of Germany.png
Größe 183cm
Gewicht 84kg
Position Torhüter
Nummer #34 / #35
Letzter Verein Hannover Scorpions   Flag of Germany.png
Fanghand links
Shutouts für KS 0
Spielzeiten in Kassel
Jahrgang Sp. (T/A) Str. Liga
2013-2014 0 (0/0) 0 OL
2015-2016 5 (0/0) 0 DEL2
2013-2016 5 (0/0) 0 OL, DEL2
Statistik gegen Jimmy Hertel
Siege Unentsch. Niederl.
1 0 4
Mannschaften: EHC Freiburg (DEL2)
Löwen Frankfurt (DEL2)
Bietigheim Steelers (DEL2)

Jimmy Harald Hertel #34 / #35 wurde am 01.01.1992 in Memmingen, Deutschland geboren und spielte in der Vorbereitung der Saison 2013/14 sowie in der Saison 2015/16 im Team der Kassel Huskies.

Laufbahn als Spieler

Jimmy Hertel begann seine Karriere als Eishockeyspieler in seiner Heimatstadt in der Nachwuchsabteilung des ECDC Memmingen. Von dort wechselte er 2007 zur Juniorenmannschaft der Rote Teufel Bad Nauheim, für die er in neun Spielen in der Jugend-Bundesliga auflief, ehe er die folgenden dreieinhalb Jahre bei den Eisbären Juniors Berlin in der Deutschen Nachwuchsliga verbrachte. In der Saison 2009/10 kam der Torwart parallel zudem zu seinem ersten Einsatz im Seniorenbereich für den FASS Berlin aus der viertklassigen Eishockey-Regionalliga. Beim FASS stand er in den folgenden beiden Jahren als Leihspieler regelmäßig in der drittklassigen Eishockey-Oberliga zwischen den Pfosten. Parallel hatte er in der Saison 2011/12 bei den Hamburg Freezers aus der Deutschen Eishockey Liga unter Vertrag gestanden, blieb dort jedoch ohne Einsatz.

Zur Saison 2012/13 wurde Hertel von den Nürnberg Ice Tigers verpflichtet, für deren Profimannschaft er am 14. Oktober 2012 beim 3:2-Auswärtssieg bei den Krefeld Pinguinen sein DEL-Debüt gab, als er in der Schlussminute für den Stammtorwart Tyler Weiman eingewechselt wurde. Zudem wurde er für die Spielzeit mit einer Förderlizenz für die Tölzer Löwen aus der Eishockey-Oberliga ausgestattet.

Kassel Huskies

Am 20.09.2013 gaben die Huskies bekannt, dass Jimmy Hertel als Leihgabe des EHC Red Bull München verpflichtet werden konnte. Hertel gab sein Debüt am selben Abend gegen die Löwen Frankfurt, welches 0:3 verloren wurde. Kurioserweise kam Hertels ICE aus München erst um 18:45 Uhr in Kassel-Wilhelmshöhe an, so dass sich der Youngster bereits im Zug und im Auto auf dem Weg zur Eissporthalle warm machen musste.

Am 23.09.2013 gaben die Huskies bekannt, dass sich Hertel an der Hand verletzt habe und mehrere Spiele pausieren würde. Als Ersatz für Hertel konnte Boris Ackers von den Löwen Frankfurt verpflichtet werden.

In der Spielzeit 2015/16 gelangte Hertel über eine Förderlizenzregelung zwischen den Hannover Scorpions und den Huskies zurück an die Fulda und fungierte primär als Backup für Markus Keller wenn Florian Proske nicht zur Verfügung stand. Am 05. Januar 2016 machte Hertel in Bremerhaven sein erstes komplettes Spiel für die Huskies.

Duelle vs. Jimmy Hertel

Bietigheim Steelers

2020/2021

       Niederlage       

Mo. 08.03.2021 - 19:30 Uhr Kassel Huskies - Bietigheim Steelers 2:3 (1:2/1:0/0:1)

       Niederlage       

Fr. 15.01.2021 - 20:00 Uhr Bietigheim Steelers - Kassel Huskies 5:4 n.V. (1:0/1:2/2:2/1:0)

Löwen Frankfurt

2019/2020

       Niederlage       

Fr. 25.10.2019 - 19:30 Uhr Löwen Frankfurt - Kassel Huskies 6:3 (0:1/2:2/4:0)

       Niederlage       

Fr. 17.01.2020 - 19:30 Uhr Löwen Frankfurt - Kassel Huskies 4:3 (0:0/2:3/2:0)

EHC Freiburg

2018/2019

             Sieg            

So. 10.02.2019 - 18:30 Uhr EHC Freiburg - Kassel Huskies 1:2 n.P. (1:0/0:0/0:1/0:0/0:1)

Statistik