Mike Little

Aus HuskyWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
 Mike Little    Flag of USA.png

Little2018.jpg

Quelle: JMD

Geburtsdatum 12.11.1987
Geburtsort Enfield, CT, USA Flag of USA.png
Größe 178cm
Gewicht 84kg
Position Verteidiger
Nummer #55
Schusshand rechts
Letzter Verein Krefeld Pinguine   Flag of Germany.png
Spielzeiten in Kassel
Jahrgang Sp. (T/A) Str. Liga
2015-2016 47 (16/35) 26 DEL2
2017-2018 51 (7/26) 63 DEL2
2018-2019 40 (5/14) 8 DEL2
2015-2019 138 (28/75) 97 DEL2

Michael "Mike" Edward Little #55 wurde am 12.11.1987 in Enfield, CT, USA geboren und spielte in der Saison 2015/16 sowie von 2017 bis 2019 im Team der Kassel Huskies.

Laufbahn als Spieler

Mike Little spielte in der Saison 2006/07 für die Springfield Pics in der Eastern Junior Hockey League. Zur nächsten Spielzeit blieb er in Springfield und begann ein Studium am American International College. Little gehörte fortan zur Eishockeymannschaft des Colleges, den Yellow Jackets, die in der NCAA-Conference Atlantic Hockey spielten. In seinen ersten drei Jahren erreichte er mit seinem Team den letzten Platz und schied jeweils in der ersten Runde der Playoffs aus. In der Saison 2010/11 war er Assistenzkapitän seiner Mannschaft. Nachdem Little auch in seinem vierten Jahr mit den Yellow Jackets zunächst erneut Letzter wurde, konnte man in der ersten Runde der Playoffs die Mannschaft der United States Military Academy besiegen. Im Viertelfinale unterlag man dem Team des Rochester Institute of Technology in zwei Spielen.

Nach dem Ende der College-Saison gab Little am 23. März 2011 sein Profidebüt für die Reading Royals in der ECHL. Er spielte sieben Spiele und gab dabei zwei Vorlagen. Zur Saison Saison 2011/12 unterschrieb Little bei Stockton Thunder. Dort wurde er punktbester Verteidiger seines Teams und kam in den Playoffs bis ins Conference-Halbfinale. Aufgrund seiner guten Leistungen wurde Little ins ECHL All-Rookie Team gewählt. Anschließend verlängerte er seinen Vertrag und erreichte im nächsten Jahr mit seiner Mannschaft das Finale um den Kelly Cup. Dort unterlag Little mit den Stockton Thunder seinem ehemaligen Team Reading Royals in fünf Spielen. Im September 2013 wurde er zu den Florida Everblades transferiert, bei denen er die Saison verbrachte. Zusätzlich spielte Little drei Partien in der American Hockey League für die Norfolk Admirals. Im Juli 2014 verlängerte er seinen Vertrag bei den Everblades. In der Saison 2014/15 führte Little sein Team als Assistenzkapitän auf den ersten Platz der East Division. In den Playoffs unterlagen die Everblades dem späteren Kelly Cup-Sieger South Carolina Stingrays in der zweiten Runde. Little zeigte offensiv und defensiv herausragende Leistungen, so dass er zum ECHL Defenseman of the Year gewählt wurde. Während der Saison kam er auch erneut zu Einsätzen in der AHL, als er zunächst für die Charlotte Checkers spielte. Später folgten Spiele für die Springfield Falcons, so dass Little in Springfield Eishockey im Juniorenbereich, Collegebetrieb und Profieishockey spielte.

Am 2. Juni 2015 gaben die Iserlohn Roosters aus der Deutschen Eishockey Liga die Verpflichtung des Verteidigers bekannt. Er bekam zunächst einen Probevertrag bis zum Beginn der Saison. Nach der fünfwöchigen Vorbereitungsphase mit sieben Testspielen teilten die Roosters am 7. September mit, dass Little keinen Vertrag für die Saison erhält. Es folgte der Wechsel zu den Graz 99ers.

Kassel Huskies

Am 13.11.2015 gaben die Huskies die Verpflichtung des US-Amerikaners bekannt.

Noch am selben Tag seiner Verpflichtung debütierte Little im Trikot der Kassel Huskies im Hessenderby gegen die Löwen Frankfurt und erzielte sowohl den 2:3-Anschlusstreffer, als auch den Siegtreffer im Penaltyschießen

Am 26.04.2016 wurde bekannt, dass die Krefeld Pinguine den US-Amerikaner unter Vertrag genommen haben.

Am 28. März 2019 wurde bekannt, dass Little keinen neuen Vertrag bei den Huskies erhalten werde.

Trivia

  • Erzielte 1 Mal 5 Punkte in folgenden Spielen

Bekannte Mitspieler

Anmerkung: In der folgenden Tabelle sind einige bekannte Spieler aufgeführt, mit denen Mike Little bereits in Nordamerika und anderen europäischen Vereinen in einem Team zusammengespielt hatte. Die Spalte "Verein" bezieht sich dabei auf das gemeinsame Team in der jeweiligen Saison, während in der letzten Spalte aufgelistet wird, durch welchen Umstand oder welche Mannschaft der jeweilige Spieler in Deutschland bekannt wurde. Diese Tabelle kann natürlich keinen Anspruch auf Vollständigkeit erheben sondern soll nur ein kleiner Ausschnitt an interessanten Weggefährten sein.

Name Verein Saison bekannt durch
Brent Griffin American International College 2007-2008 Hannover
Matt Foy Stockton Thunder 2011-2012 Eisbären Berlin, Crimmitschau
Olivier Roy Stockton Thunder 2011-2012 Crimmitschau, Augsburg
Harrison Reed Stockton Thunder 2012-2013 Crimmitschau, Straubing, Dresden
Philippe Cornet Stockton Thunder 2012-2013 Crimmitschau, Straubing, Dresden
Shawn Weller Stockton Thunder 2012-2013 Rosenheim, Ravensburg, Dresden, Bietigheim, Bad Tölz
Andrew Clark Stockton Thunder 2012-2013 Bad Tölz
Matthew Pistilli Florida Everblades 2013-2014 Frankfurt
Stefan Della Rovere Florida Everblades 2013-2014 Kassel, Dresden, Heilbronn
Cameron Burt Florida Everblades 2013-2014 Rosenheim
Andy Iles Florida Everblades 2013-2014 Fife Flyers
Mac Carruth Florida Everblades 2013-2014 Weißwasser
Riku Helenius Florida Everblades 2013-2014 Dresden
Adam Brace Florida Everblades 2014-2015 Heilbronn
Corey Trivino Florida Everblades 2014-2015 Kassel
Mitch Wahl Florida Everblades 2014-2015 Crimmitschau, Bremerhaven
Kyle Beach Graz 99ers 2015-2016 Bad Tölz
Kevin Mitchell Graz 99ers 2015-2016 Iserlohn, Hamburg
Ales Kranjc Graz 99ers 2015-2016 Köln, Bad Nauheim, Crimmitschau

Statistik