Simon Nielsen

Aus HuskyWiki
Version vom 28. Juni 2021, 14:08 Uhr von Hessentotal (Diskussion | Beiträge) (→‎Statistik)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
 Simon Nielsen    Flag of Denmark.png

Nielsen2014.jpg

Quelle: Huskies-Online.de

Geburtsdatum 27.10.1986
Geburtsort Herning, Dänemark Flag of Denmark.png
Größe 188cm
Position Torhüter
Nummer #31
Letzter Verein LeKi   Flag of Finland.png
Spielzeiten in Kassel
Jahrgang Sp. (T/A) Str. Liga
2014-2015 5 (0/0) 0 DELLogo.png

Simon Nielsen #31 wurde am 27.10.1986 in Herning, Dänemark geboren und spielte in der Saison 2014/15 im Team der Kassel Huskies.

Laufbahn als Spieler

Simon Nielsen begann seine Karriere als Eishockeyspieler in seiner Heimatstadt in der Nachwuchsabteilung von Herning Blue Fox, für dessen Profimannschaft er von 2002 bis 2006 in der AL-Bank Ligaen aktiv war. Mit dem Team gewann der Torwart 2003 und 2005 jeweils den dänischen Meistertitel. Von 2006 bis 2008 spielte er für Henings Ligarivalen Rødovre Mighty Bulls. Anschließend erhielt er zur Saison 2008/09 einen Vertrag bei den Amarillo Gorillas aus der Central Hockey League. Bei diesen wurde er nach einem schwachen Auftritt bereits wieder entlassen, woraufhin er im weiteren Saisonverlauf zunächst nach Herning zurückkehrt, für das er jedoch nur einmal zwischen den Pfosten stand. Die Spielzeit selbst beendete er bei SaPKo Savonlinna in der Mestis, der zweiten finnischen Spielklasse. Bei SaPKo verbrachte er auch die komplette folgende Spielzeit.

In der Saison 2010/11 spielte Nielsen für AaB Ishockey in der AL-Bank Ligaen. Dort konnte er sich mit guten Leistungen für einen Vertrag bei Lukko Rauma aus der finnischen SM-liiga empfehlen. In den folgenden zwei Spieljahren war er zweiter Torhüter bei Lukko, wurde aber auch immer wieder für wenige Spiele an Mannschaften aus der zweiten finnischen Spielklasse, der Mestis, ausgeliehen. Nach der Saison 2012/13 wurde sein Vertrag zunächst nicht verlängert, erst im Oktober 2013 erhielt er erneut einen Vertrag und wurde im weiteren Saisonverlauf an LeKi ausgeliehen.

Kassel Huskies

Am 25.07.2014 gaben die Huskies bekannt, dass Nielsen in der kommenden Saison für die Nordhessen auflaufen wird. Nach dürftigen Leistungen in der Vorbereitung und zwei Auftaktniederlagen zur neuen DEL2-Saison gegen Weißwasser und Bietigheim, fand sich Nielsen nach der Verpflichtung Mika Järvinens schnell als überzähliger Ausländer auf der Tribüne wieder.

Erst nach Järvinens Verletzung am 31.10.2014 stand Nielsen erstmals wieder im Kader der Huskies.

Im November gaben die Huskies bekannt, dass Nielsen zu Lørenskog nach Norwegen wechseln würde

Trivia

  • Sein Bruder Frans ist in der NHL aktiv.

Galerie

Statistik