modified on 7. Februar 2016 at 10:22 ••• 597 views

Do. 12.12.1996 - 19:00 Uhr Kaufbeurer Adler - Kassel Huskies 1:7 (0:5/0:1/1:1)

Aus HuskyWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Eine beeindruckende Eishockey-Lektion erteilten die Kassel-Huskies gestern abend dem Tabellenzwölften Kaufbeurer Adler auf dessem Eis. Bereits nach dem ersten Drittel war diese einseitige Partie vor 2500 staunenden Zuschauern zugunsten der starken Kasseler entschieden, die schließlich mit einem 7:1 (5:0, 1:0, l:l)-Sieg ihre Anwartschaft auf Platz sechs unterstrichen. Die Gäste aus Nordhessen, das merkte man von Beginn an, wollten sich nicht nur für die letzten Auswärtspleiten rehabilitieren. Die bissigen Huskies waren darauf aus, gleichzeitig Werbung für den DEL-Schlager gegen die DEG am Samstag abend zu betreiben. Und während sich die Kaufbeurer noch im taktischen Vorgeplänkel wähnten, wurden sie brutal aus ihren vorweihnachtlichen Punkteträumen gerissen. Nach sieben Minuten war Toni Krinners Führungstreffer das Signal zu einem furiosen Sturmlauf der Schlittenhunde, die den konsternierten Adlern in der Folgezeit durch Tore von Roger Hansson, Branjo Heisig, Greg Johnston und Mike Millar die Federn derart rupften, daß diese bis zum Schlußdrittel nicht mehr flugfähig waren. Dabei fuhren die Huskies einen blitzsauberen Konter nach dem anderen in Richtung Kaufbeurer Tor, so daß der entnervte Keeper Christian Künast in der ersten Drittelpause gegen Marc Pethke ausgetauscht werden mußte. Sein Gegenüber Pavel Cagas stand dagegen weniger im Blickpunkt, konnte sich aber im Mitteldrittel einige Male auszeichnen. Zu diesem Zeitpunkt hatten die Adler gegen die jetzt abwartend agierenden Kasseler zumindest ein optisches Gleichgewicht erreicht, mußten aber wiederum durch Krinner, der zum besten Spieler gewählt wurde, das 0:6 (35. Min.) hinnehmen. Im letzten Drittel kamen die Kaufbeurer dann wenigstens noch zum Ehrentreffer, als Stefan Figliuzzi einen Moment der Unachtsamkeit in der stabilen Huskies-Deckung zum 1:6 nutzte. Doch Hansson stellte mit seinem zweiten Treffer (50.) den alten Abstand wieder her.

Quelle: HNA


Kaufbeurer Adler - Kassel Huskies 1:7 (0:5 0:1 1:1)
0:1 (06:21) Krinner 6 (Johnston, Eakin)
0:2 (10:08) Hansson 10 (Seppo, Millar)
0:3 (11:47) Heisig 2 (Morrison, Larin)
0:4 (14:00) Johnston 8 (Krinner, Eakin)
0:5 (19:40) Millar 18 (Öhman, Hansson)
0:6 (34:18) Krinner 7 (Wedl, Eakin)
1:6 (45:19) Figliuzzi 11 (Porco, Goldmann)
1:7 (49:41) Hansson 11 (Krinner, Eakin) 5-4


Schiedsrichter: Lichtnecker, Gerhard

Zuschauer: 2.500