modified on 30. Juli 2014 at 10:54 ••• 36.412 views

1992/1993

Aus HuskyWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
1992/1993 | EC Kassel
1991/1992 | 1993/1994
Erfolge
Erfolge Playoff-Viertelfinale
Mannschaftsrekorde
Heim-Bilanz 17-3-5
Auswärts-Bilanz 9-4-13
Gesamt-Bilanz 25-7-17
Erzielte Tore 245
Gegentore 176
Höchster Sieg 14:5 vs. Bad Nauheim
Höchste Niederlage 2:5 vs. Rosenheim
Mannschafts-Informationen
Manager
Trainer Jerzy Potz
Co-Trainer
Kapitän Dave Morrison / Brian Hills
A-Kapitäne Ulrich Egen
Spielstätte Eissporthalle Kassel
Zuschauerschnitt Ø 4051
Spieler-Rekorde
Tore Brian Hills (40)
Assists Brian Hills (51)
Punkte Brian Hills (91)
Strafminuten Brian Hills (64)
Plus-Minus Brian Hills (+55)
Gegentorschnitt
Shutouts

Das Team 1992/1993 startete nach Platz 7 in der Aufstiegsrunde zur Bundesliga in eine weitere Saison in der 2.Bundesliga.

Spielerindex

Personelle Veränderungen

Zu- und Abgänge
Torhüter
Abgang.png Thomas Dahlem
Verteidiger
Zugang.png Reinhardt Fengler Abgang.png Peter Roedger
Zugang.png Murray McIntosh Abgang.png Ludwik Synowiec
Stürmer
Zugang.png Brad Belland Abgang.png Tomasz Mieszkowski
Zugang.png Christian Brittig Abgang.png Dave Morrison
Zugang.png Duanne Moeser Abgang.png Tomas Pokorny
Zugang.png Mario Naster Abgang.png Shane Tarves
Zugang.png Jürgen Trattner

Im Tor gab es wenig Verwunderliches für die Anhänger des ECK in der Sommerpause 1992. Thomas Dahlem verließ die Nordhessen - zu groß war der Schatten des Sepp Kontny in dem sich Dahlem wähnte. So mussten sich die Verantwortlichen des ECK also auf die Dienste vom gemütlichen Ur-Bayer Kontny verlassen, konnten aber gleichzeitig auf Norbert Scholz zurückgreifen, der den Verein in schon so vielen Spielen gut vertreten hatte. Der gebürtige Kanadier mit deutschem Pass befand sich zu diesem Zeitpunkt im Spätherbst seiner Karriere, war aber immer noch für den einen oder anderen Bigsave zu haben.

In der Verteidigung verabschiedete sich mit Peter "Roads" Roedger ein ganz Großer des Vereins. Der gelernte Flügelstürmer, der 1985 von Eintracht Frankfurt an die Fulda gewechselt war entschied sich seine Karriere in Weiden ausklingen zu lassen. Roedger hatte in den verganenen Jahren alle Höhen und Tiefen im Kasseler Eishockey miterlebt. Konkurs der ESG, Konkurs des ECK, Oberligameisterschaft mit den "Eightyniners", Spielertrainer, Co-Trainer - kaum eine Aufgabe die der gebürtige Kanadier nicht übernommen hatte, sogar für die Musik in der Kabine machte sich Roedger verantwortlich! Auch mit dem Deutschpolen Ludwik Synowiec verabschiedete sich nach zwei Jahren in Kassel ein feiner Typ aus Nordhessen, der jedoch im Schatten des Abschieds von "Roads" stand.

Ein weiterer Großer, wenn nicht sogar "der Größte" in der Kasseler Eishockeygeschichte hing die Schlittschuhe 1992 ebenfalls an den Nagel. Shane Tarves hatte quasi von Beginn an seine Finger im Spiel. Weit über 800 Punkte standen nach seiner letzten Saison im Hemd der Blauweißem zu Buche, die Fans lagen ihm zu Füßen und verabschiedeten "Ihren" Shaner mit einem eigenen Abschiedsspiel in den Ruhestand.

Ebenfalls verließen den Verein die Polen Tomasz Mieszkowski und Tomas Pokorny.

Der ExtraTip berichtet exklusiv über den bevorstehenden Wechsel Dave Morrisons

Während der Saison gab es dann noch einen Paukenschlag-Transfer im beschaulichen Nordhessen. Der von diversen Bundesligavereinen umworbene Dave Morrison konnte einem Angebot der Berliner Eisbären nicht widerstehen und wechselte als Kasseler Topscorer ins Lager des Berliner Bundesligisten. Zuvor hatten schon Hedos München und die DEG hoch dotierte Ablösesummen für den "Mister" geboten, denen Morrison allerdings eine Absage erteilte. Im Dezember 1992 war es dann soweit - im Tausch mit Duanne Moeser und Mario Naster ging Morrison nach Berlin, bekam noch ein Abschiedsspiel in der Eissporthalle veranstaltet, bei dem reichlich Tränen flossen, und scorte ab sofort für den DDR-Rekordchampion.

Dass "Mister" Morrison bereits anderthalb Jahre später wieder in Kassel spielen sollte, wusste zu diesem Zeitpunkt natürlich noch keiner...

Mannschaftsfoto

Mannschaftsfoto92.jpg
Pressesprecher Lange, Trattner, Hills, Pesut, Holdschik, Betr. Jordan
Obmann Wüchner, Bannatyne, Brittig, Hartfuß, Bäcker, Macholda, Masseur Hermelik, 2. Vorsitzender Swoboda
1. Vorsitzender Lepper, Baron, Fengler, McIntosh, Lammel, Güttler, Dr. Kress, Betr. Artelt, Masseur Thöne
Geschäftsführer Appel, Scholz, Hager, Egen, Trainer Potz, Morrison, Mokros, Kontny

Vorbereitung

Vorrunde

  • Die Liga, an der 12 Mannschaften teilnahmen, wurde erst in Form einer Vorrunde als Doppelrunde mit anschließenden Aufstiegsplayoffs der besten 8 Mannschaften bzw. Abstiegsplayoff der letzten 4 Mannschaften durchgeführt.
Klub Sp S U N Tore Punkte
1. Augsburger EV 44 32 2 10 260:129 66:22
2. SB Rosenheim (A) 44 29 5 10 228:138 63:25
3. EHC 80 Nürnberg 44 28 5 11 240:165 61:27
4. ES Weißwasser (A) 44 26 3 15 208:159 55:33
5. EC Kassel 44 23 7 14 228:156 53:35
6. EC Hannover 44 20 10 14 215:172 50:38
7. ECD Sauerland Iserlohn (N) 44 21 3 20 233:213 45:43
8. SV Bayreuth 44 20 4 20 189:184 44:44
9. EHC Essen-West 44 15 3 26 198:258 33:55
10. SC Memmingen 44 11 1 32 173:289 23:65
11. SC Riessersee 44 6 7 31 127:263 19:69
12. EC Bad Nauheim 44 6 4 34 166:339 16:72

Alle Spiele

1992-93 Spielübersicht



Allgemeine Lage der Liga

Kader 1992/93

Trainer
Name Geburtsdatum Geburtsort Im Team seit Letztes Team
Flag of Poland.png Jerzy Potz 01.02.1953 Łódź, Polen 1991 EC Bad Nauheim
Torhüter
Nr. Name Geburtsdatum Geburtsort Im Team seit Letztes Team
1 Deutschland Josef Kontny 25.04.1963 Kaufbeuren, Deutschland 1989 EV Landshut
20 Flag of Germany.png Norbert Scholz 09.05.1956 Calgary, Alberta, Kanada 1991 ECD Sauerland
Verteidiger
Nr. Name Geburtsdatum Geburtsort Im Team seit Letztes Team
2 Flag of Czech.png Milan Mokros 04.07.1957 Karvina, Tschechien 1991 Eintracht Frankfurt
4 Flag of Czech.png Vladimir Macholda 23.10.1955 Most, Tschechoslowakei 1991 HC Zlin
16 Flag of Canada.png Murray McIntosh 17.11.1967 Calgary, Alberta, Kanada 1992 EHC 80 Nürnberg
17 Flag of Canada.png George Pesut 17.06.1953 Saskatoon, Saskatchewan, Kanada 1991 ECD Sauerland
21 Flag of Germany.png Georg Güttler 30.12.1970 Sumperk, Tschechien 1991 Eintracht Frankfurt
22 Flag of Germany.png Reinhardt Fengler 05.02.1957 Berlin, DDR 1992 Dynamo Berlin
25 Deutschland Daniel Lammel 22.11.1965 Böhmisch Leipa, Tschechoslowakei 1990 ERC Westfalen Dortmund
Stürmer
Nr. Name Geburtsdatum Geburtsort Im Team seit Letztes Team
7 Deutschland Ulrich Egen 24.08.1956 Füssen, Deutschland 1990 Eintracht Frankfurt
8 Flag of Canada.png Brian Hills 17.08.1959 , Kanada 1991 SC Herisau
9 Deutschland Ralf Kubiak 03.02.1969 Kassel, Deutschland 1987 Eishockey Jugend Kassel
10 Flag of Canada.png Dave Morrison 12.06.1962 Weston, Ontario, Kanada 1991 SIJ Rotterdam
11
26
Deutschland Jürgen Trattner 13.07.1969 , Deutschland 1992 SV Bayreuth
12 Deutschland Peter Holdschik 27.09.1969 Geretsried, Deutschland 1991 TEV Miesbach
15 Flag of Poland.png Jan-Anton Baron 09.01.1970 Zbrosławice , Polen 1991 EC Ratingen
18 Flag of Canada.png Brad Belland 04.01.1967 Belle River, Ontario, Kanada 1992 Birmingham Bulls
19 Deutschland Christian Brittig 27.03.1966 Landshut, Deutschland 1992 EV Landshut
20 Deutschland Stefan Bäcker 25.04.1968 Hemer, Deutschland 1991 Dingolfing
23 Flag of Germany.png Ralf Hartfuß 21.09.1967 Frankfurt, Deutschland 1990 EC Hannover
24 Flag of Germany.png Anton Hager 22.04.1962 Bad Aibling, Deutschland 1990 EV Stuttgart
27 Deutschland Mario Naster 11.12.1965 Ludwigslust, Deutschland 1992 Eisbären Berlin
29 Flag of Canada.png Garth Bannatyne 29.08.1960 Winnipeg, Kanada 1991 EHC 80 Nürnberg
33 Flag of Canada.png Duanne Moeser 03.04.1963 Kitchener, Ontario, Kanada 1992 Eisbären Berlin